Startseite Das Unternehmen Stuck Produkte Referenzen

Katalog Downloads Links Galerie Forum

Allgemeine Geschäftsbedingung

  1. Es gelten die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen.
  2. Unsere Stuckelemente werden nur in reiner Handarbeit hergestellt, kleine Fehler, Luftbläschen o. ä. sind fertigungsbedingt, ebenfalls Risse, die beim Transport auftreten können, sind durch die Armierung bedeutungslos und können mit unserem Retuschiermittel leicht beigearbeitet werden. Zementstuck und Stuckmarmor neigen zur feinen Rissbildung, dieses sind Materialeigenschaften, die keinen Einfluss auf die Qualität haben. Reklamationen sind daher ausgeschlossen. Aus produktionstechnischen Gründen können Maßabweichungen von ca. 5 % entstehen und gelten als vereinbart.
  3. Macht ein Käufer innerhalb der Gewährleistungsfrist begründete Mängelrügen geltend, so kann der Käufer zunächst Nachbesserung oder falls eine solche nicht möglich sein sollte, Nachlieferung verlangen. Schlägt die Nachbesserung fehl oder erfolgt keine Nachlieferung, kann der Käufer entweder Wandelung ( Stornierung des Kaufvertrages) oder Minderung (Herabsetzung des Kaufpreises) verlangen. Mängelrügen sind schriftlich abzugeben. Werden auf Wunsch des Bestellers aus Termingründen Materialien in noch feuchtem Zustand versandt, sind vorstehende Ansprüche ausgeschlossen.
  4. Preise beziehen sich auf die in der Preisliste oder im Angebot angegebenen Maßeinheit [lfd.m] oder [Stück] ab Lager Gelsenkirchen frei LKW verladen.Lieferung bei Maßeinheit [lfd.m] nur in vollen Lagerlängen.
  5. Bei Sonderanfertigungen bleiben die Schablonen, Modelle und Formen unser Eigentum.
    Sonderanfertigungen sind vom Umtausch ausgeschlossen. Durch unsere Kunden angelieferte Modelle, Schablonen, Zeichnungen usw. werden von uns maximal ein halbes Jahr in Verwahrung genommen. Modell- und Mengenänderungen bedürfen einer Preiskorrektur. Unsere Eigentums- und Urheberrechte an von uns erstellten Kostenvoranschlägen, Zeichnungen und Entwürfen sowie deren rechnerische Grundlagen behalten wir uns vor. Diese Unterlagen dürfen ohne unsere Zustimmung weder vervielfältigt noch dritten Personen zugänglich gemacht werden und sind bei Nichterfüllung des Auftrages unverzüglich an uns zurückzugeben.
  6. Zahlungsbedingungen Materiallieferung:
    Rechnungen sind zahlbar bei Lieferung bzw. Abholung oder nach vereinbartem Zahlungsziel.
    Bei Sonderanfertigungen ist vor Produktionsbeginn eine Anzahlung von 50% des Preises der Sonderanfertigung vom Auftraggeber zu leisten. Zahlungen sind in EURO "€" zu leisten. Ist bei laufenden Geschäftsverbindungen kein besonderes Zahlungsziel zur Übung geworden, ist die Fälligkeit des Kaufpreises nach Wahl des Lieferers bei der Bestellung wie folgt zu vereinbaren:

    Bestellungen bitte immer per Fax oder auf dem Postweg. a) Nachnahme mit 2 % Skonto zzgl. Nachnahmegebühr.
    b) Vorauskasse mittels Banküberweisung mit 5 % Nachlass, mittels Eurocard 2 % Nachlass.
    c) Warenbeträge unter € 125,00 werden per Nachnahme oder Vorkasse geliefert.
    d) Selbstabholer ab € 1.000,00 netto Warenwert 5 % Abholnachlass. - Entfällt bei Punkt b)
    e) 2 % Skonto bei Zahlung innerhalb 10 Tagen ab Rechnungsdatum.- Entfällt bei Punkt b)
    f) Alle Zahlungen werden auf die älteste Forderung gutgeschrieben.

    Ab € 1.000,- netto Warenwert liefern wir frachtfrei bis zum Bestimmungsbahnhof (Rollgeld zahlt der Empfänger) oder frei Grenze Bundesrepublik Deutschland. Die anfallenden Kosten werden mit der Auftragsbestätigung bekannt gegeben. Das Material reist auf Verantwortung und Haftung des Bestellers. Der Frachtführer (Spedition) haftet für eventuell auftretende Transportschäden. Bei der Geltendmachung von Ansprüchen gegenüber dem Frachtführer Spedition) können wir Ihnen behilflich sein.
  7. Eigentumsvorbehalt:
    Die gelieferte Ware bleibt unser Eigentum bis zur vollständigen Bezahlung.
    Ist die Ware weiterverkauft, so gilt für den Kauferlös der gleiche Vorbehalt. Schecks und Wechsel werden nur nach besonderer Vereinbarung und nur zahlungshalber angenommen unter Berechnung aller Einziehungs- und Diskontspesen.
  8. Rücksendungen bzw. Umtausch werden nur gutgeschrieben, wenn die Rechnungskopie und unser vorheriges Einverständnis vorliegt. Eine Gutschrift erfolgt nur für original verpackte und unbeschädigte Ware mit 80 % des berechneten Preises. Umtausch ist bis vier Wochen nach Rechnungsdatum möglich. Notwendige Aufarbeitungen sowie entstandene Transportkosten werden zusätzlich gekürzt.
  9. Zementgebundene Stuckelemente: Preise und Lieferzeit auf Anfrage.
  10. Bei Mindermengen unter € 500,00 Warenwert berechnen wir € 11,00.
    Bei Kistenversand berechnen wir € 150,00 Pfand. Den Betrag erstatten wir zurück, wenn Sie die Kisten innerhalb vier Wochen, mit der Bahn - und nur als Stückgut - (für die Firma Tümmers ohne Kosten) zurücksenden.
    Verpackungskosten übersee und Skandinavien betragen bis € 5.000,00 10 % , ab € 5.000,00 7 % vom Warenwert. Erfolgt der Versand per Collico, nehmen wir diese nur zusammengelegt und leer zurück.

    Rückführung von Transportverpackung nach der Verpackungsabfallverordnung wird nur bei FREI - HAUS - ANLIEFERUNG angenommen.
    Wir verwenden aus Tradition und Umweltschutzgründen keine Verpackungsmaterialien aus Kunststoff.
  11. Gesims- und Leistenmusterstücke senden wir gerne gegen Erstattung der Verpackungs- und Frachtkosten.
  12. Auf Anfrage geben wir gerne bekannt, ob die von Ihnen gewünschten Stuckartikel lagermäßig vorrätig sind. Diese Bestandsmeldung ist nur gültig für den Tag der Anfrage.
  13. Unsere in Form und Dekor rechtlich geschützten Artikel dürfen auch nicht durch Dritte nachproduziert werden. Bei Zuwiderhandlungen behalten wir uns neben Schadenersatzforderungen alle sonstigen rechtlichen Maßnahmen vor.
  14. Gerichtsstand ist Gelsenkirchen. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

Ausführung von Putz- und Stuckarbeiten erfolgt auf der Grundlage der V.O.B. /A/B/C.

Transportschäden durch Post oder Spedition:
Trotz sorgfältiger Verpackung können Transportschäden bei allen Versandarten auftreten. Damit Sie auf jeden Fall zufrieden gestellt werden, bitte wir die nachstehenden Richtlinien einzuhalten. Bei Nichtbeachtung müssen wir uns Ersatzlieferung gegen Neuberechnung vorbehalten.

  1. Bei Beschädigungen die bereits äußerlich sichtbar sind, darf der Empfang nicht quittiert werden.
  2. Ist die Verpackung unbeschädigt und werden die Schäden erst bei Auspacken festgestellt bitte umgehend bei uns anrufen, damit wir bei der zuständigen Stelle reklamieren können. Packen Sie deshalb die Sendung im Beisein des Fahrers aus. Sollte der Fahrer dieses ablehnen, lassen Sie sich bitte eine Vermerk (Sendung unter Vorbehalt angenommen - Fahrer lehnt öffnung der Sendung im Beisein ab)- quittieren.

In jedem Fall muss die Sendung in dem Zustand in dem sie sich bei der Feststellung des Schadens befand liegen bleiben.
Kleinere Transportschäden kann jeder Fachmann mit unserem Klebegips beistucken.

Bei Abholung der Stuckartikel ab Lager Gelsenkirchen mit eigenem LKW, PKW oder bei Weiterleitung durch Dritte gehen die Transportschäden zu Lasten des Kunden.

Stuckartikel werden auf Wunsch auch in zementgebundenem Material gefertigt. Preise auf Anfrage.

Plinthen, Pilasterbasen, Bossen, Balustraden sind serienmäßig zementgebunden.

Zum Ansetzen und Beiarbeiten von Stuckelementen empfehlen wir die Verwendung unseres Klebe- und Retuschiematerials.

Stand 06.03.2008

wpt-online

AGB Kontakt Impressum